AGB´s

1. Vertragspartner

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen natoWheels (natoWheels Onlineshop) und den Verbrauchern und Unternehmern, als auch für Vertragsabschlüsse über unseren Online-Shop, unter der URL natowheels.bigcartel.com und http://www.natowheels.de

begründeten zwischen der

natoWheels

Inhaber Marco Forstmann

Vochemer Str.6
50389 Wesseling
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a UStG: DE 315166415

Geschäftsführer: Marco Forstmann
Tel.: 004915771478410
E-Mail: info@natowheels.de

und dem Kunden.

Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden von uns nicht anerkannt.

Kunden im Sinne der hier vorliegenden AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien regeln sich nach dem in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

2. Zustandekommen des Vertrages im elektronischen Geschäftsverkehr

Die innerhalb der Website URL: rotiformnrw.wordpress.com / http://www.natowheels.de sowie des Online-Shops (s.o.) aufgeführten Produkte und Leistungen stellen keine der natoWheels bindenden Angebote dar. Es handelt sich vielmehr um die Aufforderung an den Kunden, ein verbindliches Angebot durch Abgabe einer Bestellung zu unterbreiten.

Sobald Ihr Auftrag bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten beinhaltet. Wir überprüfen anschließend die Verfügbarkeit der von Ihnen bestellten Artikel. Ist einer oder sind mehrere Artikel nicht verfügbar, nehmen wir insoweit Ihr Angebot nicht an, und Sie erhalten eine entsprechende Mitteilung per E-Mail.
natoWheels ist berechtigt, das Vertragsangebot des Kunden innerhalb von 3 (drei) Werktagen nach Eingang der Bestellung anzunehmen. Der Vertrag mit dem Kunden kommt erst mit der ausdrücklichen Annahme der Bestellung durch natoWheels zustande.
natoWheels übernimmt kein Beschaffungsrisiko und behält sich vor, sich im Fall nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung durch Zulieferer von der Verpflichtung zur Erfüllung des Vertrags zu lösen. Die Verantwortlichkeit der Reifen für Vorsatz oder Fahrlässigkeit nach Maßgabe der Haftungsregelungen gemäß Ziff.II 9. dieser AGB bleibt hiervon unberührt. Im Fall der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Leistung wird natoWheels den Kunden unverzüglich informieren; im Fall des Rücktritts wird die Gegenleistung unverzüglich an den Kunden zurückerstattet.

Es können nur Bestellungen von Kunden entgegengenommen werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

3. Information über Ihr Widerrufsrecht

Verbrauchern steht bei Fernabsatzverträgen ein Widerrufsrecht gemäß § 355 BGB zu. Als Verbraucher haben Sie daher das Recht, Ihre Vertragserklärung nach Maßgabe der folgenden Widerrufsbelehrung zu widerrufen:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen sofern der Vertragsabschluss der Ware über die Vorgehensweise wie in Absatz 2 beschrieben, bei uns im Online-Shop (URL siehe Absatz 1) getätigt wurde.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (natoWheels Vochemer Str.6 50389 Wesseling) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden, wenn die Waren aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht auf dem normalen Postweg zurückgesendet werden können, auf höchstens etwa 120,00 Euro geschätzt.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Nichtbestehen bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nach § 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
Auch Waren die speziell für den Kunden auf Kundenangaben beim Hersteller oder Zentral-Distributor bestellt werden müssen, sind vom Widerrufsrecht und Umtausch/Rückgabe ausgeschlossen.
Nur unbenutze Waren sind für den Wiederruf zugelassen.

 

II. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) natoWheels (Stand: März 2018)

Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle Bestellungen über die Webseite rotiformnrw.wordpress.com. Es gelten jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen AGB.

1. Preise; Liefer- und Versandkosten

Unsere Preise sind zum Zeitpunkt der Bestellung inklusive der gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer, jedoch ohne, wenn nicht anders in einem Angebot erwähnt, Liefer- und Versandkosten. Versandkosten in das europäische Ausland sind abweichend deutlich teurer als die inländischen Versandkosten und sind dem Angebot zu entnehmen. Bei grenzüberschreitender Lieferung können im Einzelfall weitere Steuern (z.B. im Falle eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben (z.B. Zölle) vom Kunden zu zahlen sein. Der Versand innerhalb Deutschland ist ab einem Satz (4 Kompletträder bestehen aus einem Satz neuer Rotiform Felgen) kostenlos. Bitte beachten Sie, dass wir Sonderangebote manchmal nur über einen beschränkten Zeitraum anbieten können. Zudem sind Angebote von der Verfügbarkeit abhängig. Wir stellen denjenigen Preis in Rechnung, der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung auf der Website gelistet war. Die Bestellung erfolgt zum jeweils aktuellen Tagespreis. Bitte beachten Sie, dass wir nicht an einen falschen Preis gebunden sind. Mit Ihrer Bestellung ist noch kein Kaufvertrag zu Stande gekommen.

2. Verfügbarkeit

Produkte, welche mit dem Hinweis sofort versandfertig gekennzeichnet sind, werden innerhalb eines Werktages (Montag bis Freitag) nach bestätigter Freigabe der Zahlweise bzw. Registrierung des Zahlungseingangs in den Versand gebracht.

Für Produkte, welche nicht explizit mit dem Hinweis sofort versandfertig gekennzeichnet sind, gilt, dass diese Produkte von einem Lieferanten von natoWheels angeboten werden. Die Lieferfrist für diese Produkte beträgt ca. 4-14 (vier bis vierzehn) Werktage. Bei Import vom Hersteller (Standort USA) deutlich länger. Bitte beachten Sie jedoch, dass dieses Produkt von natoWheels für Sie bestellt werden muss und dass die Lieferbarkeit des Artikels unter dem Vorbehalt der tatsächlichen Verfügbarkeit bei unserem Lieferanten steht.

Wenn ein Produkt mit wird für Sie bestellt gekennzeichnet ist, wird dieses Produkt speziell für Sie geordert. Sollte ein Produkt, welches als wird für Sie bestellt gekennzeichnet ist, durch uns nicht beschafft werden können, so behalten wir uns das Recht vor, Ihnen ein adäquates Alternativangebot zu unterbreiten. Sollte dies nicht möglich sein, so muss der Auftrag leider durch uns storniert werden.

3. Zahlung

natoWheels akzeptiert die auf der jeweiligen Angebots-Website angeführten und vom Kunden zur Auswahl gestellten Zahlungsmethoden. Der Kunde wählt die von ihm bevorzugte Zahlungsart unter den zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden selbst aus.

natoWheels behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlarten auszuschließen. Die Bezahlung durch Sendung von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich. natoWheels schließt eine Haftung bei Verlust aus.

Sofern der Kunde im Rahmen der von ihm ausgewählten Zahlungsmethode gegen Rechnung bezahlen möchte, behält sich die Reifen vor, die vom Kunden angegebenen Daten an die Klarna GmbH zu übermitteln.

4. Lieferbedingungen

Der Versand der vom Kunden gekauften Artikel erfolgt innerhalb von 4 (vier) Werktagen nach bestätigter Freigabe der Zahlweise bzw. Registrierung des Zahlungseingangs für reine Felgensätze sowie innerhalb von 4-7 (vier bis sieben) Werktagen für Kompletträder – es sei denn, es wird im Bestellvorgang ausdrücklich auf eine längere Lieferfrist hingewiesen.

Die Lieferung erfolgt an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Über den Versand werden Sie  informiert. Der Versand erfolgt über ein von uns, der jeweil Bestellung abhängend, beauftragtes Transportunternehmen.

Die Gefahr des zufälligen Untergangs der bestellten Ware geht auf den Besteller über, sobald diesem die Ware übergeben wird (§ 446 S. 1 BGB) oder wenn er sich im Verzug der Annahme befindet (§ 300 Abs. 2 BGB).

5. Entgegennahme der Ware

Sie sind verpflichtet sofort nach Erhalt der Ware, diese auf Korrektheit, Vollständigkeit, Güte und auf Beschädigungen zu prüfen.
Abweichungen (wie oben aufgezählt) zu der von uns laut Vertrag gelieferten Ware sind unverzüglich nach Erhalt der Ware bei natoWheels sich zu melden. Sollte keine Meldung über einen Mangel gegenüber Korrektheit, Vollständigkeit, Güte sowie einer Beschädigungen des Warengutes binnen 2 (zwei) Tagen an uns gemeldet werden, sehen wir uns vor die von Ihnen erhaltene und geprüfte Ware sowie die Leistungen des Transportunternehmen als vollkommen in Ordnung zu bewerten. Informationen über die entgegengenommene Ware und deren folgende Gewährleistungsansprüche entnehmen Sie bitte Absatz 8.
Sollte eine Warenlieferung einmal beschädigt bei Ihnen ankommen, so möchten wir Sie um Folgendes bitten: Sofern möglich, rügen Sie die beschädigte Ware unmittelbar gegenüber dem Angestellten des Transport und dokumentieren Sie Grad und Umfang der Beschädigung. Anderenfalls ist eine Schadensregulierung bei evtl. beschädigtem Inhalt des Paketes fast nicht möglich.

Sie können die Annahme beschädigter Ware verweigern. Bitte kontaktieren Sie aber in jedem Fall der Lieferung eines beschädigten Artikels Ihren Ansprechpartner bei uns im Haus.
Sie helfen uns damit, unsere Ansprüche gegen das Transportunternehmen durchzusetzen und zugleich den Service Ihnen gegenüber zu verbessern.

Etwaige Rechte und Ansprüche des Kunden – vor allem die gesetzlichen Rechte des Käufers bei Mängeln der (Kauf-)Sache – bleiben von den vorstehenden Regelungen unberührt. Diese beinhalten daher auch keine Ausschlussfrist für Rechte des Kunden gemäß Ziff. II 8. dieser AGB.

6. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen von uns gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung vor. Zur Geltendmachung unseres Eigentumsvorbehalts sind wir berechtigt, die sofortige Herausgabe der Vorbehaltsware unter Ausschluss jeglichen Zurückbehaltungsrechts zu verlangen, es sei denn, es handelt sich um rechtskräftig festgestellte oder unbestrittene Gegenansprüche.
Während des Eigentumsvorbehalts ist der Kunde verpflichtet, die Vorbehaltsware pfleglich zu behandeln, einen Zugriff Dritter auf die Vorbehaltsware, z.B. im Falle einer Pfändung, sowie etwaige Beschädigungen oder die Vernichtung dieser unverzüglich mitzuteilen und alle Auskünfte und Unterlagen zur Verfügung zu stellen, die zur Wahrung der Rechte von natoWheels erforderlich sind, ferner Vollstreckungsbeamte bzw. Dritte auf das fremde Eigentum hinzuweisen sowie einen Besitzwechsel der Ware und den eigenen Wohnsitzwechsel unverzüglich anzuzeigen.

7. Höhere Gewalt

Für den Fall, dass wir die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (insbesondere Naturkatastrophen) nicht erbringen können, sind wir für die Dauer der Hinderung von der Leistungspflicht befreit. Ist uns die Ausführung der Bestellung bzw. Lieferung der Ware länger als einen Monat aufgrund höherer Gewalt unmöglich, sind Sie zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

8. Gewährleistung

Ihnen stehen beim Kauf von Waren gesetzliche Mängelhaftungsrechte für die Waren zu. Als Kunde haben Sie deshalb bei Mängeln der Sache das Recht, Gewährleistungsrechte unter Beachtung der nachstehenden Regelungen geltend zu machen.

Wir sind nicht der Hersteller der von uns gelieferten Ware. Bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz setzen wir uns mit dem Hersteller in Ihrem Interesse in Verbindung. Melden Sie hierzu eventuelle Beanstandungen uns gegenüber.

Nach Erhalt der Ware prüfen Sie die Vollständigkeit sowie als auch die Korrektheit der Lieferung als auch vergleichen Sie vor der Montage der Felgen/Räder Ihre Fahrzeugdaten, die Einprägung der Einpresstiefe und den Lochkreis auf den Felgen.
Abweichungen zu der von uns laut Vertrag gelieferten Ware sind unverzüglich nach Erhalt der Ware natoWheels zu melden. Sollte keine Meldung über einen Mangel gegenüber Korrektheit, Vollständigkeit, Güte sowie einer Beschädigungen des Warengutes binnen 2 (zwei) Tagen an uns gemeldet werden, sehen wir uns vor die von Ihnen erhaltene und geprüfte Ware sowie die Lieferung durch das Transportunternehmen als vollkommen in Ordnung zu bewerten. Wir behalten uns vor, eine nachträgliche Beanstandung bezüglich der oben genannten Punkte wie Vollständigkeit als auch Beschädigungen der Ware, je nach Art der Beanstandung, abzulehen. Desweiteren behalten wir uns vor, Beanstandungen an, bereits durch den Kunden oder durch Dritte, weiterbearbeiteten Felgensätze abzulehnen, selbst wenn diese binnen der 2 (zwei) Tagen gemeldet werden, da diese nicht mehr den Zustand aufweisen, wie von uns vertraglich geliefert. Dazu zählt auch das montieren von Reifen, was nachträglich und oder nicht durch natoWheels durchgeführt wurde.

Die Gewährleistung von natoWheels richtet sich nach Maßgabe der folgenden Absätze. Eigene Garantien gibt natoWheels grundsätzlich nicht; die bloße Präsentation der Artikel im Online-Shop ist daher grundsätzlich lediglich als reine Leistungsbeschreibung anzusehen. Garantieerklärungen Dritter, insbesondere Herstellergarantien, bleiben hiervon unberührt.

Keine Gewährleistung besteht bei Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung oder Verwendung der Ware durch den Kunden entstanden sind. Gleiches gilt für einen sogenannten gewollten Verschleiß.

Gewährleistung gegenüber Verbrauchern bei Gebrauchtware
Ihre Ansprüche wegen Mängeln bei gebrauchten Sachen verjähren in einem Jahr ab Übergabe der verkauften Sache an Sie. Von dieser Regelung ausgenommen sind Schadensersatzansprüche, Ansprüche wegen Mängel, die wir arglistig verschwiegen, und Ansprüche aus einer Garantie, die wir für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben. Für diese ausgenommenen Ansprüche gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

Ist die Kaufsache mangelhaft, hat der Kunde, wenn und soweit die Voraussetzungen der gesetzlichen Vorschriften zu den Rechten bei Mängeln vorliegen, einen Anspruch auf Nacherfüllung.

Verbraucher haben im Rahmen der Nacherfüllung insoweit die Wahl, ob die Nacherfüllung entweder durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Jedoch ist natoWheels zur Verweigerung der gewählten Art der Nacherfüllung berechtigt, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt.

Gegenüber Unternehmern leistet natoWheels für Mängel der Ware zunächst nach eigener Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

Die Verjährungsfrist für die Rechte eines Verbrauchers bei Mängeln beträgt 2 (zwei) Jahre, für die Rechte eines Unternehmers 1 (ein) Jahr – jeweils ab Ablieferung der Ware beim Kunden. Die vorstehende Verjährungserleichterung gilt nicht, soweit natoWheels nach Ziff. II 9. dieser Geschäftsbedingungen haftet oder es um das dingliche Recht eines Dritten geht, aufgrund dessen die Herausgabe des Liefergegenstandes verlangt werden kann.

Die in den §§ 478, 479 BGB bestimmten Rückgriffsansprüche von Unternehmern bleiben von den vorstehenden Sätzen unberührt.

Offensichtliche Mängel sind durch Unternehmer innerhalb einer Frist von 2 (zwei) Wochen ab Empfang der Ware über obig angeführte Kontaktdaten anzuzeigen; ansonsten ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Zur Wahrung der Frist genügt die Absendung der Mängelanzeige.

Online-Streitbeilegung / OS-Plattform
Die Europäische Kommission stellt nach der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 über eine interaktive Website, auf die in allen Amtssprachen der Organe der Europäischen Union elektronisch zugegriffen werden kann, eine Europäische Plattform zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen in der Europäischen Union wohnhaften Verbrauchern und in der Europäischen Union niedergelassenen Unternehmern zur Verfügung, die sich aus dem Online-Verkauf von Waren oder der Online-Erbringung von Dienstleistungen ergeben (sog. OS-Plattform / URL: http://ec.europa.eu/odr). Um eine Beschwerde auf dieser sog. OS-Plattform einzureichen, haben Verbraucher ein elektronisches Beschwerdeformular auszufüllen. Die einzelnen Informationen, die beim Einreichen einer Beschwerde obligatorisch anzugeben sind, werden im Anhang der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 aufgeführt.

9. Haftung

Grundlegend wird der Kunde informiert, dass die von Ihm zu erwerbenden Rotiform Felgen nicht im Straßenverkehr nach StVO genutzt werden dürfen. Unterlagen vom Hersteller oder deutschen Prüfinstitutionen zur Zulassung im Rahmen der der StVZO existieren zum Zeitpunkt der Aufsetzung der AGB´s nicht. Der Kunde handelt bewusst fahrlässig, mit der Inbetriebnahme der Felgen im Bereich der StVO sofern nicht anders von einer amtlichen Prüf-Institution geprüft und genehmigt.

10. Vertragssprache/Speicherung des Vertragstextes

Die Vertragssprache ist deutsch.

11. Schlussbestimmungen

Erfüllungsort und Gerichtsstand im Geschäftsverkehr mit Unternehmen und juristischen Personen des Geschäftssitz der natoWheels. Dasselbe gilt, wenn der Kunde als Unternehmer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt. Auf diesen Vertrag findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und des Internationalen Privatrechts Anwendung.